Jedes Release birgt potentielle Fehler, die selbst durch ausgiebige Testphasen nicht gefunden werden. Um diese möglichst schnell zu erfassen, helfen sogenannte Error-Tracker (in unserem Fall Sentry) Fehler direkt während der Laufzeit zu loggen und wichtige systembezogene Informationen mitzuschicken. Das Vergleichen der Codeänderungen ist eines der ersten Mittel, um die Fehlerursachen einzugrenzen. Dementsprechend sollte in dieser Nachricht die aktuelle Release-Version nicht fehlen. Um diese Eigenschaft kontinuierlich und möglichst automatisiert in Sentry […]